Keine Verschlechterung im Rettungsdienst

Die Rheinische Post berichtet am 20. November 2018:

Die drei Fraktionsvorsitzenden im Kreistag, Frank Berger (CDU), Hubert Kück (Grüne) und Rainer Mull (FDP/VWG) haben sich zum ersten Mal zum Thema „Rettungsdienstbedarfplan“ gemeldet. Sie machen Landrat Ansgar Müller darauf aufmerksam, dass sie die Entscheidungsträger sind. (…)

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:
https://rp-online.de/

Autor: Bettina Freitag | Datum: 7. Dezember 2018 | Themen:
VWG: unabhängig
Unabhängig
VWG: unabhängig
Bürgernah
VWG: unabhängig
Familienfreundlich