Dünne Personaldecke

Die NRZ Wesel berichtet am 17. Juni 2009 (Ausschnitte):

Kreisleitstelle

Kyrill hat nicht nur viele Bäume umstürzen lassen. Das Unwetter im Januar 2007 zeigte auch, dass die Personaldecke der Kreisleitstelle recht dünn ist. Bei solchen Ereignissen mit vielen Einsätzen ist die Grenze der Belastbarkeit schnell erreicht. Ein Gutachten sollte die Frage klären, ob in der Leitstelle, die in der Weseler Hauptwache untergebracht ist, weitere Disponenten-Plätze eingerichtet werden können. Diese Frage wird der Gutachter auch beantworten, doch im Vordergrund steht die Frage nach der Personalausstattung. Was bei einigen Mitgliedern des Ausschusses für Verkehr und Rettungswesen, der gestern tagte, für Irritationen sorgte.  (…)

Martin Kuster (VWG) zeigte sich irritiert über den neuen Schwerpunkt des Gutachtens. Es ginge darum, ob bei einem erneuten Unwetter wie Kyrill genügend Arbeitsplätze zur Verfügung stehen oder nicht. In dem Gutachten, so Kuster, werde nur bestätigt, was man schon wisse.

(…)

Autor: Bettina Freitag | Datum: 18. Juni 2009 | Themen: ,
VWG: unabhängig
Unabhängig
VWG: unabhängig
Bürgernah
VWG: unabhängig
Familienfreundlich