Ärger um Personalhoheit für die Kreisleitstelle

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 17. Juni 2009 (Ausschnitte):

Die Kreisleitstelle für das Rettungswesen bleibt ein beliebter Aufreger. (…) Besonders beim Personal, denn genügend Fachkräfte sind nicht verfügbar.

Sie werden aber dringend benötigt, wie sich unter anderem beim Orkan „Kyrill“ gezeigt hatte. Ein Gutachten zur Optimierung der Leitstelle ist in Arbeit. Beleuchtet werden so genannte Tischbesetztzeiten, Schichtmodelle und auch bauliche Erweiterungsmöglichkeiten. Vorrangig aber, so Co-Dezernent Lars Rentmeister, ist der Gutachter im Augenblick gefordert, schnell zur Lösung der personellen Engpässe beizutragen. Dies wiederum hat Martin Kuster ( VWG) „irritiert“. Er meinte, dies beim Gutachten-Auftrag seinerzeit nicht mitbeschlossen zu haben. Außerdem müsse sich Bedarf doch an Überstundenlisten ablesen lassen. (…)

Autor: Bettina Freitag | Datum: 18. Juni 2009 | Themen: ,
VWG: unabhängig
Unabhängig
VWG: unabhängig
Bürgernah
VWG: unabhängig
Familienfreundlich