VWG wollen zwei Sitze mehr

Rheinische Post Wesel berichtet am 04. Dezember 2008: Kreis Wesel (RP). Die Reserveliste der Vereinigten Wählergemeinschaften (VWG) für die Kreistagswahl 2009 steht. Martin Kuster (Voerde) und Marianne Meylahn (Moers), die aktuell dem Kreistag angehören, stehen wieder an der Spitze. Auf den dritten Listenplatz wurde Hans-Peter Feldmann (Xanten) gewählt. Es folgen Bettina Freitag (Kamp-Lintfort); Dieter Bitters […]

mehr

Ausschluss: VWG wappnen sich

Rheinische Post Wesel berichtet am 6. Januar 2007: Heinz-Walter Prott, Vorsitzender der Vereinigten Wählergemeinschaften im Kreis Wesel, zog gestern ein positives Fazit: Zum einen funktioniere die Zusammenarbeit mit den VWG-Kreistagsmitgliedern Martin Kuster und Marianne Meylahn gut, zum anderen könne es sein, dass auch die Gruppierungen aus Hünxe und Dinslaken 2009 unter VWG-Flagge (bislang Wesel, Hamminkeln, […]

mehr

FBG Moers zur Kreisumlage

Auszug aus dem Interview der Rheinischen Post Moers mit FBG-Fraktionsvorsitzenden Claus Peter Küster: Rheinische Post: „Sie richten gerne mahnende Worte an das Kreishaus.“ Küster: „Der Kämmerer des Kreises hat den leichtesten Job. Sein Haushalt ist immer ausgeglichen. Aber die Kreisumlage muss niedriger werden. Die Vereinigten Wählergemeinschaften sehen da erhebliche Sparpotentiale.“

mehr

Die wichtigsten Ergebnisse unserer Klausurtagung zum Haushaltsentwurf 2005 des Kreises Wesel

1. Die Erweiterungsbaumaßnahmen an der Sonderschule Hünxe halten wir in vollem Umfang und in der geplanten Weise für erforderlich. Außerdem können die VWG einem Teil der Mehraufwendungen für energiesparende technische Maßnahmen zustimmen, insbesondere dem Einsatz eines Holzpellet-Kessels. Insgesamt halten die VWG aufgrund des technischen Fortschritts insbesondere im Umweltbereich und der teilweise dramatischen finanziellen Situation vieler […]

mehr
VWG: unabhängig
Unabhängig
VWG: unabhängig
Bürgernah
VWG: unabhängig
Familienfreundlich