Runder Tisch Hochwasser gegen Kürzungen

Die Rheinische Post Wesel berichtet am 25. November 2013(Auszug): Ergebnisse vom Runden Tisch Hochwasser im Weseler Kreishaus fasste jetzt Helmut Czichy, Vorstandsmitglied der Kreisverwaltung, zusammen. Demnach seien Land und Kreis auch mit Blick auf Bergsenkungen „sehr gut gerüstet beim Hochwasserschutz“. (…..) (….) Mit scharfer Kritik meldete sich VWG-Fraktionschef Martin Kuster: „Um Perspektiven und Rückschlüsse aus […]

mehr

Leitstelle: Grüne sollen umdenken

Die Rheinische Post Wesel berichtet am 6. November 2013: Die Vereinigten Wählergemeinschaften (VWG) waren schon immer dagegen und fordern nun von den Grünen im Kreistag, ihnen zu folgen. Die hatten die Situation um die geplante neue Kreisleitstelle in Wesel kritisiert, auf Baugrund und Parkraum-Probleme hingewiesen und einen Kostendeckel eingefordert. „Eine medial genial in Szene gesetzte […]

mehr

Leitstelle: VWG weisen Grünen Mitschuld zu

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 6. November 2013: Auf Kritik der Grünen am Vorgehen der Kreisverwaltung in Sachen Planung der neuen Kreisleitstelle in Wesel (RP berichtete) reagierte gestern umgehend Martin Kuster, Fraktionsvorsitzender der Vereinigten Wählergemeinschaften (VWG) im Kreistag. Der Versuch, „sämtliche Schuld an der Never-Ending-Story Kreisleitstelle von sich zu weisen“, sei zwar nachvollziehbar, […]

mehr

Land NRW veröffentlicht Hochwasserkarten

Sind Sie und ist Ihr Eigentum vom Hochwasser gefährdet? Es sind mehr Menschen, als die meisten denken! Denn oftmals ist die Hochwassergefahr auch in Gebieten vorhanden, die sich gar nicht in unmittelbarer Nähe von Flüssen und Strömen befinden: Das Hochwasser stammt dann von Deichbrüchen oberhalb des Gebietes und gelangt über das Hinterland zu Ihrer Haustür! […]

mehr

Antrag zum Runden Tisch Hochwasserschutz

Die VWG-Kreistagsfraktion beantragt, dass die Tagesordnung des anstehenden nächsten Runden Tisches Hochwasserschutz aus folgenden drei Themenbereichen besteht: – Risikobericht und Hochwasserschutzstrategien des NRW-Umweltministeriums für den Niederrhein – Hochwasserrisikopläne / Hochwassergefahrenkarten – Hochwasserrisikomanagement / Evakuierungsplanung (X-Regio) Zudem schlägt die VWG-Kreistagsfraktion vor, auch die lokalen Medien zur Berichterstattung über die Erkenntnisse des Runden Tisches einzuladen.   Begründung  […]

mehr

Kreisleitstelle wird teurer. VWG übt Kritik

Die NRZ Wesel berichtet am 5. Oktober 2013 (Auszüge): Der Neubau der Kreisleitstelle in Wesel wird wohl teurer als geplant. (…) Nun würden die anderen Parteien hoffentlich den Vorschlag seiner VWGKreistagsfraktion, die Kreisleitstelle mit der neuen Voerder Feuerwache zu koppeln, als beste Lösung erkennen, meint Martin Kuster. Nach dem Zickzackkurs in der Sache solle entweder […]

mehr

Planungsdesaster Kreisleitstelle: VWG fordert Kehrtwende

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 5. Oktober 2013: Für Martin Kuster von der VWG-Kreistagsfraktion ist das Thema Kreisleitstelle eine „Never-Ending-Story“. Wie berichtet, hatte die Kreisverwaltung den Standort eines Neubaus öffentlich am Kreisgesundheitsamt in Wesel vorgestellt, dann aber im Fachausschuss in dieser Woche befunden, dass er zu sehr auf Kante genäht ist. Nun wird […]

mehr

Moerser Kolleg-Campus

Die Rheinische Post berichtet am 8. März 2013 (Auszüge): Es sah schon so aus, als sollte gestern Abend keine Grundsatzentscheidung für die Moerser Berufskollegs mehr fallen. Aber nach langer Diskussion und noch längerer Sitzungsunterbrechung gelang im Kreisausschuss doch noch der Durchbruch für die Campus-Lösung. (…)  Die bislang kalkulierte Investition von rund 77 Millionen Euro ist […]

mehr

Kreisleitstelle in Friedrichsfeld: „Ein interessanter Gedanke“

Die NRZ Dinslaken berichtet am 16. Februar 2013: Als „interessanten Gedanken“ bezeichnet Planungsdezernent Limke den Vorschlag der Vereinigten Wählergemeinschaften (VWG), als Standort für die neue Kreisleitstelle die Fläche an der B8/Hugo-Müller-Straße zu prüfen. Würde der Kreis ein solches Ansinnen, das auch von der Wählergemeinschaft Voerde unterstützt wird, an die Stadt herantragen, werde sie sich damit […]

mehr

Leitstelle: Kritik, aber doch ein klares Votum

Die NRZ Niederrhein berichtet am 6. Februar 2013 (Auszug): Kritik an der mangelnden Information der Kreisverwaltung und deren entsprechende Selbstkritik gab es gestern in der Sitzung von Bau- und Gesundheitsausschuss des Kreises Wesel, aber letztlich doch eine klare Mehrheit für einen Neubau der Kreisleitstelle. Die VWG plädierte statt für Wesel für Voerde, weil die Feuerwehr […]

mehr
VWG: unabhängig
Unabhängig
VWG: unabhängig
Bürgernah
VWG: unabhängig
Familienfreundlich