Niederschrift zur Kreisausschuss-Sitzung am 23.06.2010:

TOP 9 – Resolution zur Wahrnehmung der Aufgaben nach SGB II im Rahmen der Option (Ausschnitte) (…) Fraktionsvorsitzender Kuster (VWG) teilte mit, dass er es bedauere, dass die Möglichkeit der Option so schnell aufgegeben werde. Durch einen gemeinsamen Beschluss habe der Kreistag im Dezember des letzten Jahres verdeutlicht, dass man optieren wolle. Man müsse handeln, […]

mehr

Kreisumlage: Spannung bis zum Schluss

Die Rheinische Post berichtet am 24. Juni 2010 (Auszüge): Für die 13 Kommunen im Kreis Wesel bleibt es finanziell spannend. Der Kreisausschuss schob sämtliche haushaltsrelevanten Beratungen gestern Abend auf den heutigen Kreistag. Das war zum einen der übervollen Tagesordnung und dem ungewohnt späten Sitzungsstart um 18 Uhr bei gleichzeitig nahender Fußball-Übertragung geschuldet. Zum anderen passt […]

mehr

VWG: Kreis soll Resolution aufsetzen

Die NRZ Wesel berichtet am 23. Juni 2010: Kreis Wesel. Die Vereinigten Wählergemeinschaften haben das Thema Optionskommune noch nicht zu den AKten gelegt. Da der Bundesrat im Juli über das neue Gesetz entscheiden wird, soll der Kreistag am Donnerstag eine Resolution auf den Weg bringen. Darin sollen die Bedingungen benannt werden, die notwendig sind, damit der Kreis […]

mehr

Hartz: VWG will die Option

Rheinische Post Wesel berichtet am 18.06.2010: kreis wesel (RP) Die Vereinigten Wählergemeinschaften (VWG) beantragen eine Resolution des Weseler Kreistags an den Bundesrat, der im Juli über das neue Gesetz zur Thematik „Option“ (Zukunft der Hartz-Argen) entscheiden wird. Laut Martin Kuster sollen Bedingungen formuliert werden, die notwendig seien, um dem Kreis Wesel die Optierung zu ermöglichen. […]

mehr

VWG zur Option: Entscheidung soll verschoben werden

Die NRZ Niederrhein berichtet am 2. Juni 2010: CDU und SPD haben sich festgelegt: Weil die Hürden zu hoch sind, kommt für den Kreis Wesel das Optionsmodell, die Betreuung von Langzeitarbeitslosen in Eigenregie, nicht mehr in Frage (wir berichteten). Grüne und VWG sind über diesen Sinneswandel erstaunt. Denn erst am vergangenen Donnerstag seien die Fraktion […]

mehr

VWG will die Option

Die Rheinische Post Wesel berichtet am 02.06.2010: Kreis Wesel. Die VWG im Kreistag hält zur Betreuung der Hartz-IV-Empfänger im Kreis Wesel weiter an der Absicht zum Wechsel hin zur kommunal gesteuerten „Option“ fest. Fraktionssprecher Martin Kuster warf der Kreisverwaltung gestern einen „völlig missglückten Entscheidungsprozess“ vor. Es fehle selbst ein grober Entwurf. Stattdessen gebe es nur […]

mehr
VWG: unabhängig
Unabhängig
VWG: unabhängig
Bürgernah
VWG: unabhängig
Familienfreundlich