Bioenergiezentrum Xanten

Auszug aus der Niederschrift der Kreistagssitzung am 19. Mai 2011: Fraktionsvorsitzender Kuster (VWG) bat um Erläuterung, inwiefern das Widerspruchsrecht des Kreises Wesel als Träger der Landschaftsplanung lt. Auskunft der Bezirksregierung Düsseldorf mittlerweile verwirkt sei. Er frage sich, wie der Bürgermeister der Stadt Xanten die Bezirksregierung auf seine Seite bringen und somit den Kreis Wesel unter […]

mehr

Bioenergiezentrum: Kreis ist bereit zu klagen

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 14. Mai 2011: Im planungsrechtlichen Hin und Her um den Bau des Bioenergiezentrums Xanten (BEX) sieht der Kreis Wesel das letzte Wort noch nicht gesprochen. AUf Anfrage der Vereinigten Wählergemeinschaft (VWG) führt die Verwaltung in der Vorlage für die Sondersitzung des Kreistags ihre Auffassung aus, „dass der Widerspruch […]

mehr

Strunk: Recht

Die NRZ Xanten berichtet am 4. Mai 2011: Weil der Xantener Bürgermeister Christian Strunk den Widerspruch des Kreises gegen das Bioenergiezentrum Xanten (BEX) für gegenstandslos hält, beantragt die Kreistagsfraktion der Vereinigten Wählergemeinschaft (VWG) diesen Punkt auf die Tagesordnung der Kreistagssitzung am 19. Mai zu setzen. Die VWG spricht sich gegen die Realisierung des Projektes aus […]

mehr

VWG: Bioenergiezentrum soll auch auf Tagesordnung

Die Vereinigten Wählergemeinschaften (VWG) wollen die Sondersitzung des Kreistags am 19. Mai (Stichwort: Personalentscheidungen des Landrats) nutzen, auch über das Bioenergiezentrum Xanten (BEX) zu beraten. Dies teilte gestern VWG-Sprecher Martin Kuster mit. Hintergrund: Die Bezirksregierung Düsseldorf soll erklärt haben, dass der Widerspruch des Kreises Wesel verwirkt sei.

mehr

Bioenergiezentrum Xanten

Auszug aus der Niederschrift zur Umwelt- und Planungsausschusssitzung am 23. März 2011: Des Weiteren beantragte Herr Feldmann (VWG), einen Tagesordnungspunkt „Bioenergiezentrum Xanten“ aufzunehmen, da in der letzten Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses zu diesem Punkt noch Unterlagen für den Kreisausschuss in Aussicht gestellt wurden, die dann in der nächsten Ausschusssitzung behandelt werden sollten. Herr Berg […]

mehr

Futter für das „Bioenergiezentrum“ Xanten

Leserbrief des VWG-Fraktionsmitglieds H.-Peter Feldmann: Trotz neuester Erkenntnisse über die Errichtung überregional wirkenden Bio-Energie-Anlagen geht man in Xanten diesen verhängnisvollen Weg weiter. Im Gegensatz zu den hofnahen Anlagen, wo anfallende Abfälle biologisch zu Energie verarbeitet wird, muss im umfangreichen Maße erst Pflanzenmaterial (überwiegend Mais) angebaut werden. Hierdurch werden landwirtschaftliche Anbauflächen für die Lebensmittelproduktion genommen. Die […]

mehr

Bioenergiezentrum der Stadt Xanten

Auszug aus der Niederschrift der Kreisausschusssitzung am 2. Dezember 2010: Fraktionsvorsitzender Kuster (VWG) stellte fest, dass offenbar noch viel im Vertrag ergänzt werden müsse. Er könne nicht nachvollziehen, warum man dem Vorschlag nicht folgen solle, einen Beschluss in der heutigen Sitzung auszusetzen. Er habe es noch nicht erlebt, dass ein Fachausschuss „übergangen“ werde. Die letzten […]

mehr
VWG: unabhängig
Unabhängig
VWG: unabhängig
Bürgernah
VWG: unabhängig
Familienfreundlich