Tun, was wir müssen

Die NRZ Wesel berichtet am 24. Februar 2015 (Auszüge): An die Strukturen müsse man ran, hatten CDU, Grüne und FDP/VWG im Weseler Kreistag gesagt, bevor sie in ihre Haushaltsklausuren gingen. Jetzt sind sie zurück, haben sich rasch abgestimmt und fordern eine neue Sichtweise der Dinge: Projekte, die man in Zukunft anpacke, müssten „zwingend“ sein, sagt […]

mehr

Kreistagsbündnis Beispiel für Wesel

Die NRZ Wesel berichtet am 25. Februar 2015: „Sie beweisen Mut und sollten die volle Unterstützung der kreisangehörigen Gemeinden finden“, meint Jürgen Linz, CDU-Fraktionsvorsitzender im Weseler Rat zu den Haushaltsplänen des Kreistagsbündnisses vonCDU/Grünen/FDP/VWG (die NRZ berichtete). Das mache hinsichtlich des kontinuierlichen Anstiegs der Kreisumlage Hoffnung. „Die CDU-Fraktion wird diesem Beispiel für den Haushalt der Stadt Wesel Folge leisten“, so Linz. Er und seine Kollegen der […]

mehr

3,3 Millionen Euro sparen

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 24. Februar 2015 (Auszüge): In den vergangenen Wochen hat sich das Jamaika plus-Bündnis aus CDU, Grüne und FDP/VWG den Kopf darüber zerbrochen, wie man den Haushalt 2015 des (noch) schuldenfreien und durch steigende Sozialkosten gebeutelten Kreises Wesel so gestaltet, dass die Städte und Kommunen nicht zusätzlich belastet werden. […]

mehr

Zu wenige Parkplätze

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 18. Februar 2015 (Auszug): 300 statt 680 geplante Stellplätze für rund 5000 erwachsene Schüler und 300 Lehrer soll es am geplanten Berufskolleg- Campus Moers laut aktuellen Planungen geben – die FDP/VWGFraktion im Kreistag kritisiert dies jetzt deutlich. „Demnach wird es keine Parkplätze für die Schüler der drei Berufskollegs und der Altenpflegeschule geben. Offensichtlich sollen durch den Verzicht auf erforderliche Parkplätze […]

mehr

Aufklärung zur Sparkasse gefordert

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 11. Februar 2015 (Auszug): Die FDP/VWGKreistagsfraktion lehnt eine Beteiligung des Kreises an einer Sanierung der Spakasse Dinslaken ab. Darüber, so Vorsitzender Heinz Dams, habe auf der Klausurtagung der Fraktion jetzt Einigkeit bestanden. Die Sanierung müsse „ausschließlich durch die kommunalen Anteilseigner erfolgen, die für die wirtschaftliche Schieflage der Sparkasse Mitverantwortung tragen“. Eine finanzielle Beteiligung des Kreises Wesel könne den anderen Kommunen nicht zugemutet […]

mehr
VWG: unabhängig
Unabhängig
VWG: unabhängig
Bürgernah
VWG: unabhängig
Familienfreundlich