Integrationszentrum: VWG enthielten sich

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 22. Oktober 2013:

Beim Thema Einrichtung eines Integrationszentrums haben nicht die VWG, wie ursprünglich berichtet , im Kreistag dagegen gestimmt. Es war die FDP, während die VWG sich enthielt. „Wir begrüßen grundsätzlich das Integrationszentrum, halten die dafür angesetzten Kosten allerdings für zu hoch“, sagte Martin Kuster (VWG).

Anmerkung:  Unsere Enthaltung beruhte auf der Tatsache, dass die für das Integrationszentrum abrufbaren großzügigen Landeszuschüsse sowie die realisierbaren Synergieeffekte angeblich nicht ausreichen sollen (insgesamt rund 450.000 Euro!), um die Einrichtung des Integrationszentrum zu verwirklichen. Stattdessen sollen zusätzliche umlagerelevante Haushaltsmittel in Höhe von rund 50.000 Euro eingesetzt werden sollen, die letztlich den klammen Kommunen in Rechnung gestellt werden!

Autor: Bettina Freitag | Datum: 22. Oktober 2013 | Themen: ,
VWG: unabhängig
Unabhängig
VWG: unabhängig
Bürgernah
VWG: unabhängig
Familienfreundlich