VWG kritisieren Lkw-Flut

Die Rheinische Post Wesel berichtet am 22. August 2012:

Der für Hülskens erfolgreiche Vertragsabschluss mit dem Salzbergwerk Esco über den künftig im Weseler Hafen stattfindenden Umschlag auf Schiffe wird von den Vereinigten Wählergemeinschaften (VWG) im Kreis Wesel kritisch gesehen. Die Jahresmenge von gut 300 000 Tonnen lässt Dieter Bitters (VWG) auf rund 11 000 Lkw schließen, die dann von Borth aus über Wesels Straßen in den Hafen rollen. Der bisherige Umschlag vom Zug aufs Schiff sei indes eine „saubere Lösung“ gewesen, sagte Bitters.

Autor: Bettina Freitag | Datum: 25. August 2013 | Themen: ,
VWG: unabhängig
Unabhängig
VWG: unabhängig
Bürgernah
VWG: unabhängig
Familienfreundlich