„Die Perle verliert ihren Glanz“

Die NRZ Dinslaken berichtet am 27. März 2013 (Auszüge): André Hümpel, Geschäftsführer Flugplatz Schwarze Heide, blickte in der Sitzung des Hünxer Rates im Februar diesen Jahres optimistisch nach vorn. Zu optimistisch, meint die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) (…). Schon allein, dass André Hümpel in der Region fünf Millionen potenzielle Kunden sehe, überzeuge nicht. „Wenn er […]

mehr

… es bleiben Probleme

Die NRZ Dinslaken berichtet am 16. März 2013 (Auszüge): Wesel baut seine Rolle als Kreisstadt weiter aus. Der Kreistag beschloss den Bau der neuen Kreisleitstelle an der Jülicher Straße gegenüber dem Kreishaus mit den Stimmen von CDU, SPD und Grünen. Auch der Doppelhaushalt wurde verabschiedet. (…) Gleichwohl sahen die Politiker, dass die Situation der Kommunen […]

mehr

Doppelhaushalt beschlossen

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 18. März 2013 (Auszüge): Der Kreistag hat den Doppelhaushalt 2013 / 2014 mit breiter Mehrheit bei fünf Gegenstimmen (FDP) und drei Enthaltungen (VWG) beschlossen. (…) Heinz Dams (FDP) kritisierte, dass Landrat Dr. Ansgar Müller nicht alle Sparmöglichkeiten ausgeschöpft habe, Beispiel Kreisleitstelle. Martin Kuster (VWG) schloss sich der Kritik […]

mehr

200 Demonstranten retten Mercator nicht

Die NRZ Moers/Wesel/Dinslaken berichtet am 15. März 2013 (Auszüge): „Mercator muss bleiben!“ – Schlachtruf aus knapp 200 Kehlen gestern vor dem Weseler Kreishaus. Schüler und Lehrer des Mercator-Berufskollegs aus Moers, dazu Eltern, wollten einen Beschluss des Kreistages verhindern, ihre Schule am jetzigen Standort aufzulösen und mit den anderen beiden Kollegs an der Repelner Straße neu […]

mehr

Campus kommt trotz Mercator-Protest

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 15. März 2013 (Auszüge): Knapp 200 Schüler, Eltern und Lehrer des Mercator-Kollegs Moers demonstrierten vor dem Weseler Kreishaus gegen die Zusammenlegung. Der Kreistag beschloss die Planung dennoch mit großer Mehrheit. Mercator soll sie mitgestalten. Demonstrationen vorwiegend junger Leute sind selten geworden. Vor dem Weseler Kreishaus gab es gestern […]

mehr

„Steuerverschwendung durch Kolleg-Abriss verhindern“

In einer gemeinsamen Presseerklärung stellten die beiden Wählergemeinschaften UWG Moers und VWG Kreis Wesel ihre politischen Schwerpunkte der kommenden Monate vor. „Ein wichtiges Ziel wird sein, doch noch die Vermögensvernichtung und Steuerverschwendung des Kreises durch den Abriss des Mercator-Kollegs und frisch sanierten Technik-Kollegs zu verhindern“, so Martin Kuster, Vorstandsmitglied und Fraktionsvorsitzender der VWG. Mit vernünftiger […]

mehr

VWG-Fraktion spricht sich im Kreistag für Erhalt der Moerser Berufskollegs aus

In der Kreistagssitzung am 14. März hielt VWG-Fraktionsvorsitzender Martin Kuster folgende Grundsatzrede zur Schulstandortentwicklung: Stell dir vor, es ist Wahljahr, und die Volksvertreter gehen dennoch verantwortungsvoll und nachhaltig mit unserem Volksvermögen um. Eine Vision, die sich im Kreis Wesel dank  CDU, SPD und Grüne offenbar mal wieder nicht erfüllen wird. Zwei Gebäude, die in ihrer […]

mehr

FDP/ VWG: Namentlich über Kollegs abstimmen

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 13. März 2013: Im Kreistag soll morgen namentlich über die Zukunft der Moerser Berufschullandschaft abgestimmt werden. Dies beantragen FDP und VWG, die gegen den Neubau aller drei Berufskollegs an einer Stelle sind. Sie machen geltend, dass es um ein 80-Millionen-Euro-Projekt gehe und 20 Millionen durch den Abriss teils […]

mehr

Campus contra Mercator: VWG beantragt namentliche Abstimmung

Antrag der Kreistagsfraktionen von VWG und FDP am 12. März 2013: Die Kreistagsfraktionen von FDP und VWG beantragen, über den gemeinsamen Antrag der Kreistags-fraktionen von CDU, SPD und Bündnis90/Grüne, ein neues Berufskolleg für rund 80 Millionen Euro in Moers zu errichten, verbunden mit dem Abriss der bestehenden drei Moerser Berufskolleg-Gebäude, namentlich abzustimmen.

mehr

Mercator-Berufskolleg kämpft – Demo in Wesel

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 12. März 2013 (Auszug): Die zu erwartende Entscheidung für eine Campus-Lösung (drei Moerser Berufskollegs an einem Standort am Stadtrand) am Donnerstag im Kreistag bleibt weiter umkämpft. Denn das Mercator-Berufskolleg will unbedingt den Erhalt seines Standorts. Das wurde politisch bisher kleingehalten, SPD und Grüne propagierten die Einheitslösung, die CDU […]

mehr
VWG: unabhängig
Unabhängig
VWG: unabhängig
Bürgernah
VWG: unabhängig
Familienfreundlich