UWG für Sanierung des Mercator-Kollegs

Die NRZ Moers berichtet am 14. Februar 2013:

Bald fällt die Entscheidung über die Zukunft des Mercator-Berufskollegs und die Unabhängige Wähler-Gemeinschaft Moers setzt auf „Sanierung statt auf einen teuren Neubau“. Es sei schließlich niemals die Rede davon gewesen, das Berufskolleg für Technik abzureißen und dort drei neue Kollegs zu bauen. Dieses Gebäude sei selbst erst 36 Jahre alt.

Kein Eigentümer werde sein saniertes Gebäude abreißen, wenn die Bausubstanz noch in Ordnung ist. „Wir sind für Sanierung und Erhalt der Werte. Das Mercator-Kolleg hat gute Anbindungen an Bus und Bahn. Ich als Mitglied der UWG. Moers und Mitglied der VWG-Kreistagsfraktion werde mich gegen die Campuslösung entscheiden“, erklärt Marianne Meylahn. „Ich hoffe, dass noch mehr Kreistagsmitglieder aus Moers unsere Entscheidung mittragen werden.“

Autor: Bettina Freitag | Datum: 15. Februar 2013 | Themen: , ,
VWG: unabhängig
Unabhängig
VWG: unabhängig
Bürgernah
VWG: unabhängig
Familienfreundlich