Meylahn gegen höhere Fraktionsmittel

Rheinische Post Moers berichtete am 06.10.2011:
Moers (möw) Gegen die Erhöhung der Fraktionsmittel spricht sich die Unabhängige Wählergemeinschaft Moers aus. Pressesprecherin Marianne Meylahn, Kreistagsmitglied der VWG: „Wir im Kreis haben unsere Fraktionsgelder um zehn Prozent gekürzt. In Moers wird dagegen weiter auf Kosten der Bürger das Geld verbraten. Sparen ist uncool.“ Herbert Meylahn, Ratsmitglied aus Reihen der UWG, habe nicht von der Erhöhung profitiert und „hätte es auch abgelehnt.“

Autor: Bettina Freitag | Datum: 6. Oktober 2011 | Themen: ,
VWG: unabhängig
Unabhängig
VWG: unabhängig
Bürgernah
VWG: unabhängig
Familienfreundlich