Offener Brief zur Absicht des Kreises Wesel, die Kreisleitstelle in ein potentielles Überflutungsgebiet zu verlegen

Sehr geehrte Frau Ministerpräsidentin, es müsse wieder „unsere gemeinsame Verpflichtung sein“, den Menschen, sein Wohlergehen und seine Sicherheit zur wichtigsten Leitlinie unseres Handelns zu machen, so betonten Sie in Ihrer Trauerrede zur Tragödie auf der Loveparade in Duisburg als Folge gravierender Sicherheitsmängel, insbesondere verursacht bzw. toleriert durch die sich verantwortlich zeichnende Kommune. Diese Aufforderung nimmt […]

mehr

Leitstelle im Flutgebiet: VWG lassen Land prüfen

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 30. Dezember 2010: Martin Kuster, Fraktionsvorsitzender der Vereinigten Wählergemeinschaften (VWG) im Weseler Kreistag, lässt nicht locker. Er hat sich jetzt an Ministerpräsidentin Hannelore Kraft gewandt, damit sie sich des Themas Kreisleitstelle annimmt. Kuster hält es, wie berichtet, für falsch, wenn die Leitstelle für das Rettungswesen ausgerechnet im Untergeschoss […]

mehr

Niag-Vorstand Kinzel mit viel Lob verabschiedet

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 21. Dezember 2010 (Auszüge): (…) Bei der Niag gehören aber 51 Prozent dem Unternehmen Rhenus, und so kam es, dass Kinzel im Sommer unerwartet seinen Rücktritt erklärte. Dass dies nicht seine eigentliche Lebensplanung war, bekräftigte er gestern. Bis 2014 hätte er schon gern weitergemacht. Aber verbunden mit den […]

mehr

Noch ein Linker im Kreistag

Die NRZ Niederrhein berichtet am 10. Dezember 2010 (Auszug): Die bisherige Sprecherin der Kreistagsgruppe der Linken, Elfriede Abel-Graap, erklärte gestern ihren Parteiaustritt. Damit ist die Partei nur noch mit einem von ursprünglich drei Vertretern präsent. Bereits 2009 war Waltraud Dzur zur VWG gewechselt. (…)

mehr

Mehrheit für Berg als Niag-Vorstand

Die NRZ Niederrhein berichtet am 10. Dezember 2010 (Auszüge): Mit großer Mehrheit hat der Kreistag beschlossen, Hans-Joachim Berg für den Niag-Vorstand vorzuschlagen. (…) Bei der Abstimmung votierten nur die drei Mitglieder der VWG gegen den Beschluss, Berg für den Vorstand vorzuschlagen.

mehr

VWG: Berg soll nicht zur Niag

Die NRZ Wesel berichtet am 8. Dezember 2010: Als eine Zumutung gegenüber der Politik bezeichnet Martin Kuster von der VWG-Fraktion, wie die Kreisverwaltung über die wichtige Niag-Personalie informiert habe. Nicht allen Kreistagsfraktionen hatte wohl Landrat Dr. Ansgar Müller seinen Plan mitgeteilt, den Technischen Dezernenten Hans-Joachim Berg als Nachfolger von Otfried Kinzel im Niag-Vorstand vorzuschlagen. Erst […]

mehr

Linke fordern von Abel-Graap das Mandat zurück

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 11. Dezember 2010 (Ausschnitte): Nach dem Austritt von Elfriede Abel-Graap aus der Partei fordert der Kreisvorstand der Linken sie nun öffentlich auf, ihr Kreistagsmandat zurückzugeben. (…) Wie berichtet, hatte Abel-Graap erklärt, als Parteilose weiter im Kreistag bleiben zu wollen. Dies führte in dessen Sitzung am Donnerstag bereits zu […]

mehr

Kreistag: Abel-Graap tritt bei den Linken aus

Die Rheinische Post berichtet am 10. Dezember 2010 (Auszug): Der personelle Aderlass der Linken im Weseler Kreistag geht weiter. Nachdem 2009 Waltraud Dzur zu den Vereinigten Wählergemeinschaften gewechselt war, erklärte gestern Elfriede Abel-Graap ihren Austritt aus der Partei.

mehr

Berg mit breitem Rückhalt zur Niag

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 10. Dezember 2010 (Auszug): Ein deutliches Zeichen setzte der Kreistag für die Niag-Personalie: Nur die VWG stimmten gegen den Beschluss, den Technischen Dezernenten Hans-Joachim Berg als Nachfolger von Vorstand Otfried Kinzel im Verkehrsunternehmen vorzuschlagen. Berg strebt die Wettbewerbsfähigkeit samt hoher Qualität an, ohne dass es zu Zuzahlungen der […]

mehr

VWG lehnen Berg als Niag-Vorstand ab

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtete am 8. Dezember 2010: kreis wesel (RP) Die VWG-Kreistagsfraktion hält es für eine Zumutung gegenüber der Politik, Personalentscheidungen bei der Niag per Tischvorlage herbeiführen lassen zu wollen. Wie Martin Kuster mitteilte, lehnen die VWG den Vorschlag, Dezernent Hans-Joachim Berg zu benennen, ab. Unter anderem sei „auffällig. dass die Altersteilzeit […]

mehr
VWG: unabhängig
Unabhängig
VWG: unabhängig
Bürgernah
VWG: unabhängig
Familienfreundlich