VWG pochen auf Auflagen in der Schwarzen Heide

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 29.11.2010: kreis wesel (fws) Die Vereinigten Wählergemeinschaften haben beim Kreis Wesel einen Dringlichkeitsantrag zum Flugplatz Schwarze Heide gestellt. Demnach soll die Nutzung der neuen Landebahn von der schriftlichen Bestätigigung der Bezirksregierung abhängig gemacht werden, dass alle Auflagen erfüllt sind und „einem Unfall durch menschliches Versagen beim Überqueren der […]

mehr

VWG: Entwurf zur Konsolidierung zu dünn

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 26. November 2010: kreis wesel Enttäuscht vom Entwurf zur Haushaltskonsolidierung des Kreises Wesel sind die Vereinigten Wählergemeinschaften (VWG). Wie Fraktionssprecher Martin Kuster im RP-Gespräch sagte, seien keine Visionen erkennbar. Es gebe nur eine Übersicht. Der fehlten Vergleiche – etwa mit Aufwand und Kosten bestimmter Bereiche in anderen Verwaltungen. […]

mehr

VWG: Versagen der Leitstelle ausschließen

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 26. November 2010: kreis wesel Die Vereinigte Wählergemeinschaften fürchten den Super-GAU. Wenn nämlich die Kreisleitstelle für das Rettungswesen ins Untergeschoss des Kreishauses gelegt werden, dann liegt sie laut Verwaltung „im potenziellen Überflutungsbereich“. VWG-Sprecher Martin Kuster forderte nun, dass ein Versagen der ANlagen, etwa im Falle eines Deichbruchs, ausgeschlossen […]

mehr

VWG und Linke kritisieren Ein-Euro-Jobs

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 24. November 2010: kreis wesel VWG und Linke im Kreistag wollen von der Verwaltung erfahren, wie es um die Ein-Euro-Jobs bestellt ist. Sie teilen die jüngste Kritik des Bundesrechnungshofs und betrachten sie wie der DGB als „wirkungslos“. VWG und Linke formulieren gemeinsam Fragen für den Sozialausschuss.

mehr

Regierungspräsidentin genehmigt Kreis-Etat 2010

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 19. November 2010: Die Bezirksregierung hat den Haushalt des Kreises Wesel 2010 freigegeben. Er gilt als ausgeglichen, da 16,1 Millionen Euro Fehlbedarf durch die Rücklage gedeckt sind. Auch in den kommenden Jahren geht der Kreis von negativen Jahresergebnissen aus. Um die Belastungen aus der Kreisumlage für die Kommunen […]

mehr

Sparkasse: Politik nicht zu Verzicht bereit

Die Rheinische Post Kreis Wesel berichtet am 18. November 2010 (Ausschnitte): Normalerweise verhandeln Kommunalpolitiker über die diversen Aufwandsentschädigung, die es für Ratsmitglieder noch neben der städtischen Entschädigung für besondere Mandate gibt, im stillen Kämmerlein. Gestern wurde diese Debatte in der Zweckverbandsversammlung der Sparkasse am Niederrhein öffentlich geführt. (…) Dr. Hans-Georg Schmitz Farbe und erklärte, man […]

mehr

Hochwasserschutz in Rheinkonferenz

Die Rheinische Post Xanten berichtet am 16.11.2010: Xanten (RP) Hans-Peter Feldmann, früherer Vorsitzender FBI in Xanten sowie für die Vereinigten Wählergemeinschaften Mitglied im Ausschuss für Umwelt und Planung des Kreises, ist über den Hochwasserschutz in die Politik gekommen. Bei der Internationalen Rheinkonferenz vom 17. bis 19. im und rund um den alten Plenarsaal in Bonn […]

mehr

Fahrradfreundlich: VWG wollen die Mitgliedschaft

Die Rheinische Post Moers berichtet am 10. November 2010: kreis wesel Martin Kuster (Vereinigte Wählergemeinschaften) hält es für nötig, dass der Kreis Wesel Mitglied der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise wird. Im letzten Fachausschuss habe der Antrag nicht abschließend beraten werden können, so Kuster. Er untermauerte, dass mit der Mitgliedschaft mehr für die Förderung des […]

mehr

Wir sind anders

Die Rheinische Post Moers berichtet am 8. November 2010 (Auszug): Interview am Montag Der Vorstand der Wählergemeinschaft Unabhängige Rentner Moers erläuterte seine Schwerpunkte. Marianne Meylahn sagt, sie hatte keine andere Wahl, als die Freie Bürgergemeinschaft zu verlassen. Moers. Der Vorstand der Wählergemeinschaft Unabhängige Rentner Moers war in der neuen Redaktion des Grafschafters am Neumarkt 13 […]

mehr

Kritik von VWG und Grünen

Die Rheinische Post Dinslaken berichtet am 6. November 2010 (Ausschnitte): Der Ausbau der Start- und Landebahn des Verkehrslandeplatzes Schwarze Heide sind seit September abgeschlossen. (…) Die fünf Betreiberkommunen Bottrop, Dinslaken, Voerde, Hünxe sowie der Kreis Wesel, haben den Flugplatz mit Landesmitteln (…) ausgebaut. (…) Mit der Erschließung der Gewerbeflächen geht es derzeit allerdings nur schleppend […]

mehr
VWG: unabhängig
Unabhängig
VWG: unabhängig
Bürgernah
VWG: unabhängig
Familienfreundlich